Preise in Namibia – So ist das Preisniveau im Land

von Violetta

PREISE IN NAMIBIA

Home     ›     Reiseziele     ›     Preise in Namibia

WIE TEUER IST NAMIBIA?

Du denkst über eine Namibia Reise nach oder hast sogar schon Flugtickets gebucht? Gute Entscheidung! Namibia war unsere erste richtige Afrika Erfahrung und ist bis heute eines unserer absoluten Favoriten, wenn es um großartige Landschaften, Tierreichtum und unberührte Wildnis geht. Bevor es richtig losgehen kann, sollte man ein grobes Budget für seine Reise festlegen und sich mit den Preisen vor Ort etwas vertraut machen. Denn: Die meisten Preise gleichen weniger den der asiatischen und südamerikanischen Regionen, sondern vielmehr den der europäischen Standards.

Während unserer Reise haben wir also fleißig Preise notiert und in dieser Übersicht einmal zusammengetragen. Von Unterkunftspreisen, über Aktivitäten und Transport bis hin zu Trinkgeldern und Internet findest du hier alles, was du über die Preise in Namibia wissen solltest.

.

PREISE IN NAMIBIA: UNTERKÜNFTE

Campingplätze Namibia

In Namibia ist von Low Budget Unterkünften bis hin zu luxuriösen Lodges alles dabei. Wer das Land mit dem Camper bereist, sollte für einen Campingplatz durchschnittlich 13 EUR/Nacht kalkulieren. Für eine luxuriöse und gut gelegene Lodge zahlt man nicht selten 200 EUR/Nacht.

In den Städten wie Lüderitz und Walvis Bay kostete uns eine Nacht im Doppelzimmer etwa 15 EUR/Person. In der Hauptstadt Windhoek sind die Unterkünfte spürbar teurer, vor allem wenn man nicht im Voraus bucht. Dort haben wir pro Nacht etwa 30 EUR gezahlt – allerdings für eine ganze Airbnb Unterkunft.

Du hast noch keinen Airbnb Account? Registriere dich mit diesem Link und erhalte Reiseguthaben für deine erste Buchung über Airbnb.

Campingplätze10-17 EUR
Airbnb (ganze Unterkunft) ab 20 EUR/Nacht
3 Sterne Hotel Windhoekab 20 EUR/Nacht
4 Sterne Hotel Windhoekab 50 EUR/Nacht
5 Sterne Hotel Windhoekab 100 EUR/Nacht
Lodges ab 100 EUR/Nacht (nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt)

.

PREISE IN NAMIBIA: ESSEN & TRINKEN

Preise in Namibia

Puddingpulver von Dr. Oetker, Kamillentee von Gut&Günstig und Soßen von Knorr – sind wir denn schon wieder zurück in Deutschland? Tatsächlich wirst du erstaunt sein, wie viele deutsche Produkte importiert werden und es damit auch in Namibia zu kaufen gibt. Je nach Produkt sind die Preise etwa 50-80% teurer als in Deutschland. Neben den deutschen Lebensmitteln gibt es auch zahlreiche Produkte aus Südafrika, die deutlich günstiger sind.

Allgemein kann man sagen, dass in Namibia die meisten Milchprodukte, Gemüse und auch Wasser teurer sind als in Deutschland. Fleisch dagegen, vor allem Rindfleisch, ist günstiger und von besserer Qualität. Auch viele Obstsorten sind günstig, wie Äpfel, Bananen oder Wassermelone.

Ein Restaurantbesuch ist dafür deutlich preiswerter als daheim: In einem Mittelklasse Restaurant zahlt man für eine Hauptspeise zwischen 7-10 EUR. Wir haben in jedem Restaurant in Namibia zwischen 25-30 EUR für zwei Personen gezahlt (Hauptspeise, Getränke und Nachspeise).

ProduktPreis
Wildreis 1kg42 NAD (2.30€)
Kichererbsen 400g19 NAD (1.05€)
Dose Tomaten 400g20 NAD (1.10€)
Maiskolben 425g19 NAD (1.05€)
Kokosmilch 400g19 NAD (1.05€)
Haferflocken 1kg37 NAD (2.05€)
Makkaroni 500g17 NAD (0.95€)
Eier 18 Stück49 NAD (2.70€)
Gouda 280g34 NAD (1.90€)
Karotten 1kg16 NAD (0.90€)
Pilze 250g28 NAD (1.55€)
Margarine 500g20 NAD (1.10€)
Vollkorn Toastbrot15 NAD (0.80€)
Äpfel 1.5kg29 NAD (1.60€)
Cheddar 180g23 NAD (1.30€)
Kamillentee 25 Beutel28 NAD (1.55€)
Bananenchips 100g20 NAD (1.10€)
Feta 100g17 NAD (0.95€)
Ahornsirup 500g36 NAD (2.00€)
Mehl 1kg20 NAD (1.10€)
Frische Milch 2l30 NAD (1.65€)
Wasser 5l30 NAD (1.65€)
Kartoffeln 4kg65 NAD (3.60€)
Bananen 1kg30 NAD (1.65€)
Knoblauch 100g22 NAD (1.20€)
Dr. Oetker Sahnesteif/ Vanillezucker32 NAD (1.77€)
Kakaopulver 60g 23 NAD (1.30€)

.

PREISE IN NAMIBIA: TRANSPORT & SPRIT

Preise in Namibia Transport

Taxi

Wenn du in Windhoek die Straße entlang gehst, wirst du mit Sicherheit das ein oder andere Hupen der Taxifahrer zu hören bekommen – Taxis sind also in Hülle und Fülle vorhanden. Für eine Fahrt innerhalb der Stadt zahlt man etwa 3.50 EUR. Dank der Empfehlung unserer Gastgebers sind wir wenig später auf die App LEFA gestoßen. LEFA ist quasi das namibische Uber und bringt dich sicher und preiswert von A nach B. Der Service operiert in ganz Windhoek, bringt dich zum und vom Hosea Kutako International Airport zur Unterkunft sowie zu den Lodges und Wildfarmen in der Umgebung von Windhoek. Für eine 10 Minuten Fahrt zahlst du etwa 2.50 EUR. Wir haben in Windhoek selten mehr als 5 Minuten auf einen Fahrer gewartet.

 

Flüge

Air Namibia operiert regelmäßig zwischen den Ortschaften innerhalb Namibias und steuert auch Ziele in die Nachbarländer an, wie Südafrika, Sambia, Simbabwe oder Nigera. Das Streckennetz von Air Namibia findest du hier.

Windhoek – Walvis Bay = 4 Flüge pro Woche (115-200 EUR)
Windhoek – Ondangwa = 13 Flüge pro Woche (70-125 EUR)
Windhoek – Johannesburg = 14 Flüge pro Woche (125-150 EUR)

 

Mietwagen

Am flexibelsten ist man in Namibia mit dem Mietwagen unterwegs. Wer sich hauptsächlich in Windhoek aufhält, kann auf einen günstigen Kleinwagen zurückgreifen. Die Preise starten hier bei etwa 20 EUR/Tag.

Wer das Land auf eigene Faust erkunden möchte, sollte überlegen einen Geländewagen zu buchen. So lassen sich problemlos alle Nationalparks und andere Highlights des Landes erkunden ohne viel Rücksicht auf Routen und Straßenverhältnisse zu nehmen. Je nach Anbieter starten die Preise für einen Geländewagen bei etwa 70 EUR/Tag. Wer ein Dachzelt integriert haben möchte, muss mit etwa 20 EUR/Tag mehr rechnen. Wir haben für beide unserer Roadtrips einen Mietwagen mit Dachzelt bei Aloe Car Hire gebucht und waren rundum zufrieden. Der Sprit ist in Namibia mit 0.60-0.70 EUR/Liter für Diesel und Benzin sehr preiswert.

Tipp: Meist sinken die Preise pro Tag, je länger der Mietzeitraum ist. Außerdem unterscheiden viele Autovermietungen zwischen der Hauptsaison (Juli-November) und der Nebensaison (Dezember-Juni). Reist man in der Nebensaison, kann man in der Regel mit einem vergünstigten Preis rechnen.

.

PREISE IN NAMIBIA: AKTIVITÄTEN

Preise in Namibia Aktivität

Wer es auf seiner Namibia Reise auf die Nationalparks abgesehen hat, der wird überrascht sein, wie günstig der Eintritt hierfür ist. Bis auf wenige Ausnahmen zahlt man z.B. für den Etosha Nationalpark, den Fish River Nationalpark oder auch für den Namib Naukluft Nationalpark nur etwa 6 EUR/Person.

Die meisten Halbtagestouren, wie z.B. die Trekking Tour mit Leoparden im Okonjima Nationalpark kosten zwischen 50-70 EUR. Eine Katamaran Tour in Walvis Bay startet bei 45 EUR/Person. Ganztagesausflüge können je nach Art der Tour ab ca. 100 EUR/Person gebucht werden.

.

PREISE IN NAMIBIA: TRINKGELDER

Preise in Namibia

Trinkgelder in Namibia sind kein Muss. Doch dort wo es touristisch ist, wird Trinkgeld an vielen Stellen erwartet. Da man spätestens beim Einkaufen mit dem Auto in Kontakt mit der offiziellen „Parkwache“ kommt oder auch beim Tanken an der Tankstelle, haben wir hier die wichtigsten Informationen für dich:

Tankwart: 2-3 NAD
Service im Restaurant: etwa 10% der Gesamtsumme
Parkwache: 5-10 NAD (nachts zahlt man mehr als tagsüber)
Gepäckträger: 5-10 NAD
Reiseguide: etwa 50 NAD pro Teilnehmer

.

PREISE IN NAMIBIA: INTERNET

Preise in Namibia

In Namibia wirst du hauptsächlich auf den Mobilfunkanbieter MTC treffen. Direkt am Flughafen in Windhoek kann man sich eine SIM-Karte mit mobilen Daten kaufen. Es gibt unterschiedliche Pakete und Leistungen. Wir haben uns für die „Aweh products“ entschieden. Mit einer Gültigkeit von 7 Tagen erhält man 1GB Internet, 500 MB Social Media Nutzung, 700 freie SMS und 100 Freiminuten. Dieses Paket kostete uns pro Woche knapp 2 EUR + eine kleine Gebühr für die SIM-Karte zu Beginn. Unter diesem Link könnt ihr alle Optionen einsehen.

Wie ist der Empfang in Namibia? Der Empfang ist sehr durchwachsen. Wenn man aus den Städten rausfährt und irgendwann die ländlichen Regionen erreicht, lässt sich mit viel Geduld mal eine Whatsapp Nachricht verschicken (wenn überhaupt). Deshalb haben uns die 1GB Internet pro Woche vollkommen gereicht. In den Städten ist der Empfang vollkommen in Ordnung und in den meisten Fällen haben die Unterkünfte ohnehin vernünftiges Wlan.

Du hast noch Fragen zu den Preisen in Namibia? Schreib deine Fragen gerne in die Kommentare!

Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst oder buchst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine kleine Provision. Ganz wichtig: Für dich verändert sich der Preis nicht. Auf diese Weise können wir unseren Blog weiterhin mit persönlichen Beiträgen füllen und Reisenden damit helfen. Lieben Dank!

Passend zu diesem Thema

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf dieser Website Alles klar Datenschutzerklärung ansehen