Lodges & Campingplätze Namibia – Unsere Übersicht mit allen Infos

von Violetta

LODGES & CAMPINGPLÄTZE NAMIBIA

Unsere Übersicht mit allen Infos

LODGES & CAMPINGPLÄTZE NAMIBIA

Unsere Übersicht mit allen Infos

Home     ›     Reiseziele     ›     Lodges & Campingplätze Namibia – Unsere Übersicht mit allen Infos

.

SO SCHLÄFT ES SICH IN NAMIBIA

Namibia eignet sich perfekt für eine Rundreise: wunderschöne Unterkünfte, unberührte Natur und die Begegnung mit zahlreichen Tieren, die einem an jeder Ecke über den Weg laufen.

Außerhalb der Städte weit draußen auf dem Land gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten der Übernachtung. Zum einen sind da die luxuriösen Lodges, die dir im Busch allerlei Komfort bieten. Auf der anderen Seite gibt es die preiswerten Campingplätze, bei denen du im direkten Kontakt mit der Natur stehst.

Wir haben unsere gewählten Campingplätze genau unter die Lupe genommen und geschaut, wie gut diese ausgestattet sind, wie viel Platz und Privatsphäre sie bieten und natürlich gibt es zu jedem Campingplatz Bilder und den entsprechenden Preis. Die dazugehörigen Lodges haben wir für dich auch notiert.

.

WIE FINDE ICH CAMPINGPLÄTZE IN NAMIBIA?

Zu Beginn unserer Planung haben wir uns zunächst eine grobe Route zusammengelegt mit allen Highlights und Orten, die wir auf diesem Trip sehen wollen.

Bei Google Maps geben wir dann den Ort ein (z.B. Fish River Canyon) und schauen, welche Unterkünfte es in der Nähe gibt. Wenn interessante Unterkünfte dabei sind, checken wir die Rezensionen und die Preise. Parallel vergleichen wir auch das Angebt auf booking.com. Wundere dich nicht, wenn die einzige Kontaktmöglichkeit eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse ist. Wir haben oft auf diese Weise gebucht und es hat alles wunderbar funktioniert.

Tatsächlich ist uns später beim Vorbeifahren aufgefallen, dass es viele Campingplätze gibt, die im Internet gar nicht vertreten waren. Zur Not findet man spontan also auch noch Unterkünfte.

Tipp: Bei einer selbstorganisierten Rundreise kann man schnell mal den Überblick verlieren. Wir raten dir deshalb eine Liste mit Buchungen zu führen, um den Durchblick zu behalten. Eine Tabelle mit Reisedatum, Ort, Adresse, Kontakt und Buchungsbestätigungen finden wir immer sehr hilfreich.

.

CAMPINGPLÄTZE NAMIBIA - ÜBERSICHT

1. Mariental Rest Camp

Campingplätze Namibia

Hier haben wir einen Stopp gemacht, weil die Fahrt in die Kalahari Wüste sonst zu lang geworden wäre. Der Campingplatz liegt etwa 2,5 Stunden südlich von Windhoek und hat uns als Zwischenstopp gut gefallen. Es war sauber, preiswert und uns stand eine eigene Dusche und Toilette zur Verfügung. Einziger Kritikpunkt ist, dass die Stellplätze relativ nah beieinander liegen.

Ausstattung

 Strom
 Dusche & Toilette
 warmes Wasser
▪ Feuerstelle

Preis

150 N$/Person
(ca. 8 EUR/Person)

Buchung

Website
Telefon: +264 81 034 0310

2. Terra Rouge Guestfarm (Kalahari Wüste)

Campingplätze Namibia

Von diesem Campingplatz waren wir besonders angetan, weil er so naturbelassen und wild daherkam. Das ist natürlich sehr subjektiv, denn die Ausstattung war eher spartanisch. Beim Duschen steht man quasi direkt unter dem Himmel, von den Seiten ist man natürlich vor fremden Blicken geschützt.

Man kann in der Gegend prima wandern gehen und entdeckt möglicherweise sogar Giraffen und andere Tiere. Außerdem hatten wir tolle Gespräche mit der Gastgeberin, die uns super nett empfangen hat. Insgesamt ein kleiner Campingplatz, bei dem man sich der Natur sehr nahe fühlt.

Ausstattung

geteilte Duschen & Toiletten
Feuerholz & Fleisch auf Anfrage
▪ Feuerstelle

Preis

120 N$/Person
(ca. 6,50 EUR/Person)

Buchung

Website
Telefon: +264 9264-63252031

3. Hobas Camp (Fish River Canyon)

Hobas Camp

Hobas Camp ist ein staatlich geführter Campingplatz, den wir von allen staatlichen Campsites noch am meisten mochten. Man hatte (vergleichsweise) viel Platz für sich. Es gab ein Gemeinschaftshaus mit sauberen Sanitäranlagen und sogar einen Pool.

Der entscheidende Vorteil gegenüber anderen Camps ist definitiv die Lage, denn der Campingplatz liegt direkt am Eingang zum Fish River Canyon. Von dort sind es gerade einmal 10km zum ersten Aussichtspunkt.

Rund um den Campingplatz tummeln sich außerdem Paviane, die jeden Morgen alle Müllcontainer durchstöbern. Lebensmittel sollten schnell wieder verstaut werden, sonst sind sie schneller weg, als man gucken kann.

Ausstattung

geteilte Duschen & Toiletten
Strom
Gemeinschaftspool
▪ Feuerstelle

Preis

200 N$/Person
(ca. 10,80 EUR/Person)

4. Lüderitz (Airbnb)

Namibia Rundreise Kosten

Von Einheimischen haben wir die Empfehlung bekommen, in Lüderitz besser in einer Unterkunft statt auf einem Campingplatz zu übernachten. Der Grund: in der Küstenstadt sei es meist viel zu windig und im Zelt würde man kein Auge zubekommen. Und tatsächlich wurden wir mit deutlich kühleren Temperaturen und starkem Wind begrüßt. Wir buchten bereits im Voraus ein Einzelzimmer über Airbnb und verbrachten eine Nacht dort.

Von der Veranda hatte man direkte Sicht auf den Hafen und die ankommenden Schiffe. Das Zimmer war sehr sauber und die Lage ruhig. Wir hatten an der Unterkunft nichts auszusetzen.

Ausstattung

Einzelzimmer
▪ eigenes Badezimmer
WLAN
Frühstück gegen Aufpreis

Preis

ca. 26 EUR/Doppelzimmer

Buchung

Airbnb „Sea View Romance

Melde dich über diesen Link bei Airbnb an und erhalte Reiseguthaben für deine erste Buchung!

5. Little Hunter's Rest (Tirasberge)

Campingplätze Namibia

Unser absoluter Favorit, wenn es um Namibia Campingplätze im Süden des Landes geht! Dieser Campingplatz hat zwar keine super luxuriöse Ausstattung oder irgendwelche besonderen Extras. Aber wir versprechen dir, dass du hier ein richtiges „Afrika Gefühl“ erleben wirst! Sobald die Sonne zum Untergang ansetzt, verwandelt sich die Umgebung in eine wunderschöne Landschaft mit Farben, die wir so bisher noch nie erlebt hatten. Der schönste Sonnenuntergang Namibias!

Der Campingplatz war riesig und mit einer schönen Feuerstelle ausgestattet. Es gab saubere und geräumige Sanitäranlagen direkt in der Nähe, die von allen Gästen genutzt wurden.

Ausstattung

geteilte Sanitäranlage
Feuerholz & Fleisch auf Anfrage
▪ Feuerstelle

Preis

200 N$/Person
(ca. 10,80 EUR/Person)

6. Sossus Oasis (Namib Wüste)

Namibia Rundreise Kosten

Der Campingplatz befindet sich direkt vor dem Eingang der Namib Wüste. Obwohl es sich hierbei um einen staatlich geführten Platz handelt, hatten wir wenig auszusetzen. Jeder Stellplatz hat seine eigene Toilette und Dusche, sowie eine großzügige Überdachung mit fließend Wasser und Ökostrom. In der Mitte befindet sich ein gut gepflegter Gemeinschaftspool, der immer genutzt werden darf. Eine Tankstelle und ein Shop findest du direkt nebenan.

Tipp: Um die Dünen bereits vor dem Sonnenaufgang zu erreichen, musst du auf einem Campingplatz innerhalb der Namib Wüste übernachten. Die Tore öffnen leider erst nach Sonnenaufgang und dann ist es bereits zu spät.

Ausstattung

Strom
eigene Toilette & Dusche
▪ Gemeinschaftspool
▪ WLAN

Preis

180 NAD/Person
(ca. 9,70 EUR/Person)

Buchung

Website Sossus Oasis

7. Lagoon Chalets (Walvis Bay)

Campingplätze Namibia

Wenn du überlegst, ob du besser in Walvis Bay oder in Swakopmund übernachten solltest, dann raten wir dir definitiv zu Swakopmund! Im Gegensatz zur Industriestadt Walvis Bay, ist Swakopmund deutlich schöner und hat an Kultur und Ausgehmöglichkeiten deutlich mehr zu bieten. Da wir diese Info zu spät bekamen, übernachteten wir in Walvis Bay in einem kleinen Apartment.

Für eine Nacht war es völlig in Ordnung, insgesamt empfanden wir die Unterkunft aber eher als lieblos gestaltet. Die Lage war dennoch gut, denn die Flamingo Bucht lag nur wenige Autominuten von der Unterkunft entfernt.

Ausstattung

eigenes Apartment
▪ Doppelbett, kleine Küche & Bad
▪ WLAN

Preis

500 N$/Doppelzimmer
(ca. 27 EUR/Doppelzimmer)

8. Omboroko Campsite (Okonjima Nature Reserve)

Campingplätze Namibia

Die Campingplätze im Okonjima Nature Reserve waren zwar die mit Abstand teuersten, aber die Umgebung und die entspannte Atmosphäre haben uns sehr zugesagt. Außerdem sieht man hier direkt, wohin die Einnahmen fließen und welche Projekte unterstützt werden. Immer mal wieder besuchten uns kleine Antilopen auf dem Campingplatz und die Vögel veranstalteten regelmäßig Singkonzerte. Die Campsites sind komplett abgeschieden von den restlichen Stellplätzen.

Sollte es einem doch langweilig auf dem Campingplatz werden, kann man die schöne Terrasse der Rezeption nutzen. Es ist eigentlich fast unmöglich, hier keine Tiere zu sehen. Die Rezeption ist sehr einladend gestaltet, auch wenn sie ein gutes Stück von den Campsites entfernt liegt (ca. 10 Minuten mit dem Auto).

Ausstattung

eigene Toilette & Dusche
▪ Strom
▪ warmes Wasser
▪ Feuerholz
▪ Gemeinschaftspool

Preis

Camping – 600 N$/Person
(ca. 33 EUR/Person)

Lodge – ab 3295 N$/Person
(ca. 178 EUR/Person)

9. Waterberg Plateau Campsite (Waterberg)

Campingplätze Namibia

Obwohl wir von Waterberg und seiner Vielfalt wirklich fasziniert waren, hat uns der staatlich geführte Campingplatz weniger gut gefallen. Die einzelnen Campsites sind recht klein und zu dicht nebeneinander gereiht. Länger als eine Nacht hätten wir dort ungern verbracht.

Was uns besonders gefehlt hatte, war ein Ort zum Entspannen. Die Überdachung auf dem Campingplatz schützte uns nur sehr bedingt vor der heißen Mittagssonne und der Poolbereich wurde schon länger nicht mehr gepflegt. Schlussendlich flüchteten wir zum sogenannten Kiosk, wo es immerhin Tische und Stühle gab.

Ausstattung

eigene Toilette & Dusche
▪ Feuerholz auf Anfrage
▪ fließend Wasser
▪ Gemeinschaftspool

Preis

Camping – ab 300 N$/Person
(ca. 16 EUR/Person)

Valley Lodge – ab 1329 N$/Person
(ca. 71 EUR/Person)

10. Samsitu Riverside Camp (Rundu)

Samsitu Riverside Camp

Ein wirklich toller Campingplatz, der so viel Ruhe und Frieden ausstrahlt! Direkt am Fluss gelegen, hat man morgens eine tolle Aussicht auf den Okavango Fluss und den angrenzenden Nachbarstaat Angola. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, auch wenn es abends zunehmend nervig mit den Insekten wurde.

An der Bar kann man sich mit einem kühlen Getränk auf die Hängeschaukel setzen und den Fluss beobachten. Wir haben hier zwar noch keine Nilpferde gesehen, aber vielleicht du?

Ausstattung

geteilte Sanitäranlage
▪ Picknicktische & Stühle
▪ Strom
▪ Laterne

Preis

Camping – ab 160 N$/Person
(ca. 8,50 EUR/Person)

Buchung

Email an kavpharm@iafrica.com.na

11. Ngepi Campsite (Divundu)

Ngepi Camp
Campingplätze Namibia
Namibia Selbstfahrer Route

Wir haben auf dem Ngepi Campingplatz zwei Nächte verbracht und wären am liebsten noch länger geblieben. Die Lage am Okavango Fluss war toll, auch wenn der Campingplatz an sich kaum ausgestattet war. Ausgeglichen haben es aber die zahlreichen Gemeinschaftsplätze entlang des Flusses. Dort konnte man es sich auf dem Sofa oder auf der Hängematte gemütlich machen und mit etwas Glück Hippos und Krokodile beobachten.

An der Bar bekommt man tagsüber rund um die Uhr Speisen und Getränke, was sehr praktisch war. Vom Ngepi Campingplatz ist es nur ein Katzensprung zum Mahango Game Park oder zur Buffalo Core Area.

Ausstattung

geteilte Sanitäranlage
▪ Ökostrom
▪ Feuerstelle

Preis

Camping – ab 180 N$/Person
(ca. 9,60 EUR/Person)

Tree Houses & Bush Huts – ab 910 N$/Person (ca. 50 EUR)

12. Halali Campsite (Etosha Nationalpark)

Campingplätze Namibia

Der Halali Campingplatz ist staatlich geführt und hat seine Lage inmitten des Etosha Nationalparks. Der Vorteil ist, dass man sich nicht an den Öffnungszeiten des Parks orientieren muss. Außerdem hat der Campingplatz ein beleuchtetes Wasserloch, das besonders in der Trockenzeit von großen Tierherden genutzt wird.

Wir hatten im Dezember leider kein Glück, denn es hatte wenige Tage zuvor angefangen zu regnen – die Tiere waren auf das Wasserloch also nicht mehr angewiesen.

Der Campingplatz an sich bietet kaum Privatsphäre, denn diese sind dicht nebeneinander gelegen. Für eine Nacht vollkommen in Ordnung. Wir waren dann aber doch froh, als es am nächsten Tag zu einem anderen Camp ging.

Ausstattung

geteilte Sanitäranlage
▪ Strom
▪ Picknicktisch & Stühle
▪ Feuerstelle

Preis

Camping – ab 356 N$/Person
(ca. 20 EUR/Person)

Bush Chalet – ab 1188 N$/Person (ca. 65 EUR)

Buchung

Website

13. Etosha Village (Etosha Nationalpark)

Campingplätze Namibia

Im Etosha Village war die Atmosphäre deutlich entspannter als im Halali Camp. Zum Eingang in den Nationalpark waren es nur wenige Fahrminuten – die Preise dafür deutlich günstiger als eine Übernachtung direkt im Nationalpark.

Der Gemeinschaftspool schien sehr gepflegt zu sein und hat einen förmlich dazu animiert, ins kalte Wasser zu springen. Abends bekamen wir Besuch von Kudus, die unseren Campingplatz nach etwas Essbarem durchsuchten.

Das Abendessen im Etosha Village war übrigens köstlich und sehr vielseitig – wer sich etwas gönnen möchte, sollte hier zuschlagen!

Ausstattung

eigene Toilette & Dusche
▪ Strom
▪ Grill
▪ warmes Wasser

Preis

Camping – ab 200 N$/Person
(ca. 11 EUR/Person)

Zweibettzimmer – ab 3400 N$/Doppelzimmer (ca. 184 EUR)

Buchung

Camping*
Zweibettzimmer*

Du hast noch Fragen zum Thema Campingplätze in Namibia? Schreib deine Fragen gerne in die Kommentare!

Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst oder buchst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine kleine Provision. Ganz wichtig: Für dich verändert sich der Preis nicht. Auf diese Weise können wir unseren Blog weiterhin mit persönlichen Beiträgen füllen und Reisenden damit helfen. Lieben Dank!

Passend zu diesem Thema

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf dieser Website Alles klar Datenschutzerklärung ansehen