Namibia Packliste – Das brauchst du auf deiner Selbstfahrer Rundreise

von Violetta

NAMIBIA PACKLISTE

Das brauchst du auf deiner Selbstfahrer Rundreise

Home    ›    Reiseziele    ›    Namibia Packliste – Das brauchst du auf deiner Selbstfahrer Rundreise

.

NAMIBIA PACKLISTE - WAS MUSS MIT?

Mit dem Buchen der Flugtickets hast du nun einiges ins Rollen gebracht. Denn nun geht es darum, deine perfekte Route zu planen, ein Reisebudget festzulegen und natürlich zu schauen, was ins Gepäck darf und was nicht. Eines vorweg: Die „perfekte Namibia Packliste“ gibt es leider nicht, denn je nach Reisezeit, Ort und Aktivitäten werden ganz unterschiedliche Dinge benötigt.

Wir haben Namibia im Dezember erkundet und wurden sowohl mit einer trockenen Wüstenlandschaft im Süden als auch mit einem tropisch regnerischen Klima im Norden konfrontiert. Welche Dinge dabei wirklich hilfreich waren und was wir nächstes Mal getrost zuhause lassen würden, verraten wir dir in diesem Beitrag.

• Falls du für deine Namibia Routenplanung noch Inspiration benötigst, schau gerne bei unseren Beiträgen vorbei: Reiseroute Südnamibia & Nordnamibia

 Du möchtest mehr über das Preisniveau und über unsere kompletten Rundreise Kosten in Namibia erfahren? Hier entlang

• Wenn du dich ins Thema Camping in Namibia einlesen möchtest oder Empfehlungen für Campingplätze benötigst, dann haben wir auch hier praktische Tipps und Tricks für dich parat

.

RUCKSÄCKE & TASCHEN

Auf unseren Reisen hat sich ein Rucksack immer als praktischer erwiesen als ein Koffer – so auch in Namibia. Auch, wenn wir überwiegend nur mit dem Mietauto unterwegs waren, hat ein Rucksack den Vorteil, dass er sich flexibel überall anpasst. Meist lässt er sich prima noch irgendwo „zwischenquetschen“, was bei Platzmangel wirklich Gold wert ist. Mit einem starren Koffer wäre das deutlich schwieriger gewesen.

Eine Ausnahme bildet jedoch unser Hardcase Koffer, in dem wir all unser Foto-und Videoequipment verstauen. Er ist wasserdicht, staubdicht und absolut sturzsicher. Wer mit wenig Equipment anreist, für den macht so ein Koffer natürlich wenig Sinn.

Neben unseren großen Backpacks haben wir auch immer unsere kleineren Tagesrucksäcke dabei, die wir für Wanderungen und sämtliche Aktivitäten nutzen. Dort passen eine Wasserflasche, eine Kamera, Snacks und der Geldbeutel rein.

Tipp: Rucksäcke mit einem Rückennetz tragen sich angenehmer und der Rücken schwitzt weniger. Vor allem in Namibia, wo die Temperaturen schnell mal in die Höhe schießen, ist der Unterschied deutlich spürbar.

VIO'S AUSRÜSTUNG


Osprey Kyte 46l* – gutes Rückennetz, großes Mittelfach für die Packwürfel und eine Kulturtasche, unteres Fach für Schuhe und restlichen Kram. Im Deckel lässt sich gut eine Jacke verstauen. Außerdem gibt es ein elastisches Fach an der Vorderseite und zwei Fächer am Hüftgürtel für Snacks oder zum Verstauen des Smartphones.

Patagonia Arbor Classic 25l* – eignet sich perfekt für Tagesausflüge. Die Tasche ist faltbar, robust und nimmt wenig Platz weg.

Packwürfel* 1x großer Packwürfel (Hosen, Röcke, Pullover), 1x mittlerer Packwürfel (T-Shirts, Longsleeve, Tops, Kleider), 1x kleiner Packwürfel (Unterwäsche, Socken)

RENE'S AUSRÜSTUNG


Osprey Farpoint Trek 55l* – gutes Rückennetz, Kompression im Innenfach und integrierte Reisehülle. Ein großer Vorteil ist, dass sich das Hauptfach wie ein Koffer öffnen lässt. So kommt man schneller an einzelne Kleidungsstücke und Gegenstände.

Fotorucksack* – Die Innenfächer lassen sich je nach Equipment und Größe der Kamera individuell anpassen oder auch komplett herausnehmen. Im oberen, separaten Fach verstauen wir Dokumente, Schlüssel, Smartphone sowie Snacks und seitlich am Rucksack findet eine Wasserflasche Platz.

Hardcase Fotokoffer* – wasserdichter, staubdichter und sturzsicherer Koffer mit individuell verstellbaren Innenfächern für jegliches Equipment. Der Koffer geht bei nahezu allen Airlines als Handgepäck durch.

Packwürfel* 1x großer Packwürfel (Hosen & T-Shirts), 1x mittlerer Packwürfel (Boxershorts), 1x kleiner Packwürfel (Socken)

.

ELEKTRONIK & DIGITALES

Als Blogger und Videomaker sind wir mit deutlich mehr Equipment unterwegs als die meisten anderen Reisenden. Trotzdem würden wir jedem raten, eine halbwegs vernünftige Kamera mit Teleobjektiv dabeizuhaben (sofern du natürlich am Fotografieren interessiert bist).

Nicht selten ist es so, dass Tiere in der Ferne zu sehen sind und mit einem üblichen Standard Objektiv wirst du Schwierigkeiten haben diese aufs Foto zu bekommen. Wir haben tatsächlich den Großteil unserer Fotos mit dem Teleobjektiv geschossen – auf unserer Reise war es unser „immer drauf“ Objektiv, weshalb es für uns definitiv auf die Namibia Packliste gehört.

KAMERA- UND VIDEOEQUIPMENT

DROHNE

LAPTOPS & SMARTPHONES

SONSTIGES

.

KLEIDUNG & SCHUHE

Beim Thema Kleidung wird es etwas knifflig, denn je nach Reisezeit und Ort kann die Namibia Packliste variieren. Wir sind den kompletten Dezember durch Namibia gereist und hatten 35 Grad in der Wüste und teilweise sehr regnerische Tage im Norden (z.B. im Caprivizipfel). Das Schöne ist, dass es trotz Regen immer noch recht warm bleibt.


IN DER REGENZEIT

Wenn du wie wir in der Regenzeit verreist, empfehlen wir dir eine leichte Regenjacke dabeizuhaben und ein Raincover für deinen Rucksack. Mit wasserabweisenden Wanderschuhen hast du gleich zwei Anforderungen erfüllt. Praktisch wäre sicherlich auch ein kleiner Regenschirm, auf den wir aber aus Platzmangel verzichtet haben.


BEI HOHEN TEMPERATUREN

Egal zu welcher Jahreszeit man verreist, die starke Sonne in Namibia sollte man auf keinen Fall unterschätzen. Unsere treuen Wegbegleiter waren deshalb der Sonnenhut und die Sonnenbrille, die tagsüber im Dauereinsatz waren. Empfehlenswert sind lange, luftige Kleidungsstücke, die zusätzlich vor der Sonne schützen.


AM ABEND

Im namibischen Winter wird es abends bzw. nachts richtig kalt. Solltest du während der Wintermonate unterwegs sein, dann können dicke Socken, ein Pulli und eine warme Hose sehr hilfreich sein. Selbst im Dezember (namibischer Sommer) haben wir abends meist auf lange Kleidung zurückgegriffen, denn der Temperaturunterschied war z.B. in der Küstenregion deutlich spürbar.

VIO'S KLEIDUNG


10x Slips & 2 BH’s
1x lange & 4x kurze Socken
• 1x Bikini – viele Campingplätze haben einen Gemeinschaftspool
• 1x lange Hose
• 3x kurze Hose
2x Leggings
2x Kleider
• 9x Oberteile
• 1x Pullover
• Sonnenhut – sehr wichtig, um sich vor der Sonne zu schützen
• Sonnenbrille
leichte Regenjacke*
Birkenstock Sandalen*
Vivobarefoot Sneakers* – nachhaltige Barfußschuhe
Wanderhalbschuhe*

RENE'S KLEIDUNG


9x Boxershorts
• 2x lange & 5x kurze Socken
• 1x Badehose
• 2x lange Hosen
• 2x Sporthosen
2x kurze Hosen
• 7x T-Shirts
• 2x Longsleeves
• 1x Pullover
• Sonnenhut
• Sonnenbrille
leichte Regenjacke
Vivobarefoot Sandalen* – nachhaltige Barfußschuhe
Vivobarefoot Sneakers* – nachhaltige Barfußschuhe
Traillaufschuhe*

.

REISEAPOTHEKE

Neben Tabletten gegen Kopfschmerzen, Fieber und Durchfall waren vor allem zwei Dinge sehr hilfreich:

1. Eine Pinzette, um Dornen, Stacheln oder andere Fremdkörper aus Händen und Füßen zu entfernen.

2. Pflaster in verschiedenen Größen, weil wir uns auf dem Campingplatz oder auch während der Wanderungen regelmäßig kleine Verletzungen (nichts Schlimmes!) zugezogen haben.

DAS KOMMT IN DIE ERSTE HILFE TASCHE


Stichheiler ohne Chemie*
Desinfektionsmittel*
Kohletabletten* – bei Durchfall
UZARA* – bei Durchfall
Elektrolyten Pulver*
gleicht Wasser- und Mineralverluste aus
Pflaster* – verschiedene Größen
Mullbinden*
Ibuprofen* – Schmerztabletten
Bepanthen*Wund- und Heilsalbe
Paracetamol* – bei Fieber & Schmerzen
Fieberthermometer*
Splitterpinzette*

.

HYGIENEARTIKEL

Auf Reisen sind uns ökologisch abbaubare Pflegeprodukte besonders wichtig. Sowohl für unseren Körper als auch für die Haare nutzen wir (Haar-)Seife. Auf den meisten Campingplätzen fließt das Wasser nämlich zurück in den Boden und damit auch alle Stoffe, die in Shampoo und Co. enthalten sind.

Was wir während unserer Namibia Reise lieben und schätzen gelernt haben, ist das Aloe Vera Gel und die Sheabutter. Diese beiden Produkte haben unsere Haut wortwörtlich vor dem Austrocknen bewahrt und helfen auch super bei Sonnenbrand oder Insektenstichen.

Falls du noch eine Empfehlung für eine gute Kulturtasche brauchst: Das Deuter Wash Center hat uns total positiv überrascht. Man kann die Tasche komplett öffnen und an einem Haken aufhängen. Es gibt einen integrierten Spiegel, mehrere Fächer bzw. Innentaschen und eine herausnehmbare Netztasche, die man z.B. in die Dusche hängen kann.

Namibia Packliste
Namibia Packliste

VIO'S HYGIENEARTIKEL


Deuter Wash Center* – Kulturtasche zum Aufhängen
Deostick* – vegan & plastikfrei
Rasierhobel*
Rasierklingen*
Wimperntusche*

Bio-Tampons*
elektrische Zahnbürste* – mit praktischer USB
Aufladung
Haargummis
Haarbürste aus Bambus*

RENE'S HYGIENEARTIKEL


• Kulturtasche
Deo Creme* – vegan & mikroplastikfrei
Rasierhobel
Bart Trimmer*
Bambus Zahnbürste*

DAS TEILEN WIR UNS


2x Seifendosen aus Flüssigholz*
Körperseife
festes Shampoo*
Gesichtscreme*

Alterra Zahncreme
Nagelfeile
Nagelschere*

Pinzette
nachhaltige Wattestäbchen*
Aloe Vera Gel* – haben wir fast komplett aufgebraucht!
Sheabutter*
Sonnencreme*
Augentropfen*

.

DOKUMENTE

Ohne Dokumente keine Reise. Deshalb verstauen wir wichtige Dokumente immer in einem wiederverschließbaren Zip-Beutel, um diese vor Nässe zu schützen. Mit einer weltweit akzeptierten Kreditkarte hast du weniger Stress auf deiner Reise und zahlst keine Gebühren am Geldautomaten. Was du für deine Namibia Reise nicht vergessen solltest, haben wir hier einmal zusammengetragen.

Kreditkarte
Gültiger Reisepass
(internationaler) Führerschein
Impfpass
Buchungsbestätigungen
Auslandskrankenversicherung
Zip-Beutel oder wasserfeste Dokumententasche*

.

WEITERE NÜTZLICHE DINGE

Hier findest du unsere kleinen Extras und praktischen Helfer, die unsere Namibia Reise entweder komfortabler, unterhaltsamer oder organisierter gemacht haben.

Wasserflasche* – wir empfehlen mindestens 1l Fassungsvermögen
AUX Kabel*
Zigarettenanzünder USB*
Bohnensack für Kamera*
• Kugelschreiber & Notizheft*
Fernglas*
Handyhalterung* – klein & kompakt
Audible* – praktisch während langer Autofahrten

.

PRAKTISCHE DINGE FÜR DEN CAMPINGPLATZ

Und zu guter Letzt eine Reihe von praktischen Camping Helfern, die wir für einen perfekten Aufenthalt auf dem Campingplatz empfehlen können.

Kaffeezubereiter* & Kaffeemühle* – unser Setup für perfekten Kaffee
faltbare Brotdosen* – super praktisch, da sie unbenutzt kaum Platz einnehmen
Musikbox* – für gute Stimmung auf dem Campingplatz
leichte Hängematte* – zum Entspannen & Bücherlesen
Stirnlampe* – nicht alle Campsites haben Licht – so hast du deine Hände frei
Wäscheleine* – nasse Badesachen oder Handtücher lassen sich so gut trocknen
Mikrofaser Handtuch* – trocknet schnell, was vor allem im tropischen Norden von Vorteil ist
Karabinerhaken* – zum Befestigen von Hängematten oder Lampen
Müllbeutel – oder Einkaufstüten, um den Campingplatz sauber zu halten
Karten(-spiel) – zum Zeitvertreib
Feuerzeug – unbedingt ein Ersatzfeuerzeug dabeihaben, falls einer den Geist aufgibt
Taschenmesser* – der Allrounder auf dem Campingplatz
Toilettenpapier – nicht alle Campingplätze stellen Toilettenpapier zur Verfügung

Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst oder buchst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine kleine Provision. Ganz wichtig: Für dich verändert sich der Preis nicht. Auf diese Weise können wir unseren Blog weiterhin mit persönlichen Beiträgen füllen und Reisenden damit helfen. Lieben Dank!

Passend zu diesem Thema

2 Kommentare

Anna Großklags 18. April 2021 - 11:42

Hallo Vio,
Ich habe euren Podcast über Namibia sehr genossen und stelle grad selbst unsere Packliste für Namibia auf (nächsten Samstag gehts los!).
Eure Erfahrungen helfen mir sehr bei der Planung, deshalb gibt es auch 5 Tassen Kaffe von mir 😉
Kannst du mir noch verraten, wie ihr mit den teuren Geräten (macbook und co) umgegangen seid?
Also hattet ihr sowas im Handgepäck und immer bei euch bzw. im Wagen oder eher in eurer Unterkunft gelassen? Wurde euch schon einmal etwas gestohlen?
Ich bin mir momentan nicht sicher, da ich viel „Planung“ auf meinem iPad gemacht habe.
Vielen Dank für den tollen Blog!
Ganz liebe Grüße, Anna und Arne

Reply
Violetta 20. April 2021 - 20:42

Hallo ihr beiden 🙂

Vielen lieben Dank für die netten Worte! Es freut uns rieeesig, wenn wir weiterhelfen konnten. Und natürlich auch ein großes Dankeschön für die Kaffeespende ;D

Zu eurer Frage: Da wir überwiegend auf Campingplätzen übernachtet haben, hatten wir immer alle Wertsachen im Auto. Wenn wir Ausflüge ohne Auto unternommen haben, hatten wir alles was wir nicht gebraucht haben, auch im Auto gelassen. Solange das Auto auf einem Campingplatz steht, müsst ihr wirklich nichts befürchten. Uns wurde auch nichts gestohlen. Generell haben wir die ganze Reise als sehr sehr sicher wahrgenommen. Wenn ihr die Möglichkeit habt eure Wertsachen in einer Unterkunft zu lassen, dann würde ich das machen, aber auch im Auto ist alles sicher (solange das Auto auf einem bewachten Grundstück steht).

Wir wünschen euch eine ganz tolle Zeit in diesem wunderschönen Land. Ihr werdet Namibia lieben, versprochen!

Liebe Grüße aus Guatemala
Vio & René

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf dieser Website Alles klar Datenschutzerklärung ansehen