Kaliningrad Sehenswürdigkeiten

von Violetta
Kaliningrad Sehenswürdigkeiten: Kaliningrad ist sehenswert! In diesem Artikel findest du einen ausführlichen Beitrag über das Kaliningrader Bernsteinmuseum, die Kurische Nehrung und viele andere Top Sehenswürdigkeiten:  http://www.travelerscompass.de/kaliningrad-sehenswuerdigkeiten/

Zugegeben, Russland steht bei den meisten nicht unter den Top 5 Reisezielen. Dabei muss man nicht weit reisen, um das Land mal näher kennenzulernen und sich ein eigenes Bild von der russischen Alltagskultur zu machen.

Die zwischen Polen und Litauen gelegene russische Provinz Kaliningrad ist gut mit dem Auto, dem Bus oder per Flugzeug erreichbar.

Die Stadt bietet Unmengen an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die ich dir in diesem Artikel vorstellen möchte.

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#1 Bernsteinmuseum 

In Kaliningrad liegen 95% der Weltvorräte an Bernstein. Kein Wunder also, dass man dem Bernstein öfter mal über den Weg läuft. Ob in Souvenirläden, auf Gemälden oder eben im Museum.

Im zentral gelegenen Kaliningrader Bernsteinmuseum kann man sich auf einer Fläche von 1000qm2 die Millionen Jahre alte Geschichte des Gesteins und die vielen unterschiedlichen Ausgrabungen ansehen.

Eingeschlossene Insekten im Bernstein. Erzeugnisse aus den letzten Jahrhunderten. Moderne Kunstwerke von Künstlern aus aller Welt.

Das Museum bietet seinen Besuchern 40 Ausstellungen mit mehr als 18.000 Einzelteilen.

Öffnungszeiten:
Oktober- April:
Dienstag-Sonntag: 10:00-18:00 Uhr

Mai-September:
Montag- Sonntag: 10:00- 19:00 Uhr

Preise
Die Preise richten sich nach den Ausstellungsräumen. Hier kannst du dir die Preistabelle ansehen.

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#2 Kirchen

Das Besichtigen von Kirchen und Kathedralen steht bei mir selten ganz oben auf einer Sightseeing Tour. Dennoch haben mich einige Kirchen in Kaliningrad wirklich beeindruckt.

Die Christ-Erlöser-Kathedrale mit ihren gold-verzierten Kuppeln ist das größte Kirchengebäude der Stadt. Die Kathedrale steht direkt am Siegesplatz und ist definitiv einen kurzen Abstecher wert.

Die Juditter Kirche ist das älteste Gebäude in Kaliningrad. Auf dem Friedhof liegen viele bekannte Persönlichkeiten begraben.

Die Königin-Luise-Gedächtniskirche wurde nach dem Weltkrieg wieder aufgebaut und zu einem Puppentheater umfunktioniert. Heute finden hier regelmäßig Musikfestivals und Wettbewerbe statt.

Die Kirche zur heiligen Familie dient als Konzerthalle der Kaliningrader Philharmonie.

Der Königsberger Dom befindet sich auf der Kneiphof-Insel und beherbergt unter anderem Kapellen sowie unterschiedliche Museen.

Weitere Kirchen in Kaliningrad sind die KreuzkircheRosenauer KirchePonarther KircheNeuhausen KircheArnau Kirche und die Tharau Kirche.

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#3 Immanuel Kant

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten: Kaliningrad ist sehenswert! In diesem Artikel findest du einen ausführlichen Beitrag über das Kaliningrader Bernsteinmuseum, die Kurische Nehrung und viele andere Top Sehenswürdigkeiten:  http://www.travelerscompass.de/kaliningrad-sehenswuerdigkeiten/

Wer Kaliningrad besucht, sollte es nicht verpassen den Spuren eines der bedeutendsten Vertretern der Philosophie nachzugehen. Immanuel Kant wurde nicht nur in Kaliningrad geboren, sondern verbrachte die meiste Zeit seines Lebens bis zum Tod in seiner Heimatstadt.

Das Immanuel Kant Museum liegt im Königsberger Dom. Hier kannst du dir die Sammlung zu seinen Werken und seinem Leben anschauen. Eine Führung durch das Museum kostet für Erwachsene 150 Rubel und für Schüler/Studenten 50 Rubel.

Auch das große Grabmal liegt direkt am Dom und kann kostenlos besichtigt werden.

Das Immanuel Kant Denkmal ging während des zweiten Weltkriegs verloren, sodass Jahre später eine Kopie vor der staatlichen Universität aufgestellt wurde.

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#4 Selenogradsk

Einer meiner absoluten Lieblingsorte in Kaliningrad ist Selenogradsk. Der Name heißt soviel wie Grüne Stadt und liegt ca. 40km von Kaliningrad entfernt. Der Ort hat sich in den letzten Jahren als Kur- und Erholungsort etabliert. Doch vor allem die Einheimischen nutzen den Ort zum Entspannen, Baden und für Spaziergänge.

Das Highlight ist natürlich die lange Strandpromenade, die bei warmen Temperaturen zum Baden einlädt. Auch wer sich einfach nur mal umschauen möchte, kann in einen der zahlreichen Restaurants den Blick auf das Meer genießen.

Auf dem traditionellen Rynok (Markt) findest du alles an Obst und Gemüse, Käse und Wurst, Fisch und Eier und vieles mehr. Die Qualität ist meist besser als im Supermarkt und die Preise sind niedriger.

Die Innenstadt ist größtenteils ein verkehrsfreier Bereich, sodass man in Ruhe die vielen kleinen Boutiquen, Bernsteinläden und Restaurants erkunden kann. Vielleicht findet man hier das eine oder andere Souvenir für Familie und Freunde.

Vom Busbahnhof Kaliningrad kannst den Bus 140, 141 oder 114 nach Selenogradsk nehmen.

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#5 Kurische Nehrung

Die Kurische Nehrung ist eine lange schmale Halbinsel, die die Städte Selenogradsk (Kaliningrad) und Klaipeda (Litauen) miteinander verbindet. Der Landstreifen ist 98km lang, wobei der russische Teil 48km beträgt. Seit dem Jahr 2000 gehört sie zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Parks, Museen, tolle Wanderwege und kilometerlange weiße Strände sind nur einige Highlights der Kurischen Nehrung.

Wer etwas länger bleiben möchte, kann sich direkt vor Ort ein kleines Ferienhaus mieten und in Ruhe die Halbinsel erkunden.

Ein Tipp für Schwimmer: Wer Baden gehen möchte, sollte auf einem Parkplatz zwischen den Touristenattraktionen halten und von dort zum Strand gehen. Es werden deutlich weniger Menschen am Strand sein.

Anreise:
Vom Busbahnhof Kaliningrad direkt nach Pillkoppen: Bus 593
Internationale Strecke von Kaliningrad nach Klaipeda (Litauen): Bus 239, 384, 800
(mit Zwischenstopps auf der Kurischen Nehrung)

Kosten:
Wer mit dem Auto anreist zahlt pro Reisenden 150Rubel + 300Rubel für das Auto
Wer mit dem Bus (öffentliches Verkehrsmittel) anreist zahlt nichts

 

Die Highlights der Kurischen Nehrung habe ich hier für dich zusammengefasst: 

1. Nationalparkmuseum + Museum des russischen Aberglaubens 14km
Das Museum informiert über das empfindliche Ökosystem von Flora und Fauna, welches den ständigen Bedrohungen durch den Menschen und den starken Naturgewalten ausgeliefert ist. Außerdem wird die Geschichte der Nehrung erläutert und durch alte Fotografien ergänzt.

Wer an Mythologie interessiert ist, sollte sich das Museum des russischen Aberglaubens ansehen. Auf dem gleichen Gelände kann man sich die zahlreichen Holzskulpturen ansehen, die alle mit einer skurrilen Beschreibung versehen sind.

 

2. Vogelwarte Fringilla 23km
Die Feldstation wurde errichtet, um Zugvögel zu untersuchen und zu markieren. Mit gewaltigen Netzen werden sie gefangen, jegliche Merkmale notiert, beringt und anschließend wieder freigelassen. Die Netze sind am Waldrand aufgestellt und können besichtigt werden.

 

3.  Der tanzende Wald 37km
Bisher gibt es keine eindeutige Erklärung, weshalb die Bäume des Kiefernwaldes so unterschiedliche Ausprägungen annehmen. Man findet kaum einen Baum, der gerade nach oben wächst. Es gibt Bäume in den verrücktesten Verdrehungen und Verformungen.

Durch den Tourismus sind viele Bäume zu Schaden gekommen, weshalb sie nun umzäunt wurden.

 

4.  Epha- Düne 42km
Mein Lieblingswanderweg auf der Kurischen Nehrung! Nach ungefähr 600m Fußweg erreicht man eine Aussichtsplattform, von der man über die Dünen, den Wald und das Meer schauen kann. Hier befindet man sich auf dem höchsten Punkt der russischen Nehrung. Es folgen weitere Aussichtsplattformen, von denen man auf Litauen schauen kann.

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#6 Parks

Wer dem hektischen Stadtleben für eine kurze Zeit entfliehen möchte, kann sich über mehrere Parks in der Umgebung freuen. Oftmals trifft man am Parkrand auf Künstler und Händler, die selbstgemalte Gemälde oder andere Kunst verkaufen.

Der Zentralpark ist nicht nur gut zum Entspannen, sondern bietet im Sommer auch viele kostenlose Veranstaltungen, Attraktionen und Shows.

Weitere Parks:
› Siegespark
› Park „Jugend“
› Südpark

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#7 Siegesplatz

Der Siegesplatz mit der prachtvollen Christ-Erlöser-Kathedrale bildet das Zentrum des öffentlichen Lebens in Kaliningrad.

Rund um den Platz sind zahlreiche Einkaufszentren, Restaurants, Cafés und öffentliche Verwaltungsgebäude. Der große Springbrunnen ist ein beliebter Treffplatz.

Im Sommer treten oftmals Live Bands auf oder Amateur Musiker versuchen hier ihr Glück.

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#8 Shopping

Keine typische Sehenswürdigkeit, doch es lohnt auf dem traditionellen zentralen Markt (Zentralny Rynok) herumzuschlendern und die vielen Angebote der Einheimischen und Zugezogenen zu erkunden.

Es gibt kaum etwas, was es nichts gibt. Von Lebensmitteln, über Kleidung und Accessoires bis zu diversen Haushaltswaren. Viele der Verkäufer aus Usbekistan und Kirgisistan bieten außergewöhnliche Waren an.

Wer nach etwas modernem sucht, ist in den zahlreichen neuen Shopping Center gut aufgehoben.

Im Europa- Center, Kaliningrad Plaza oder Clover City Center ist bestimmt für jeden was dabei. Hier kann man sich beim Shoppen so richtig austoben und die zahlreichen neuen Modemarken und Läden durchforsten.

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten
#9 Sonstige Attraktionen 

Kaliningrad Sehenswürdigkeiten: Kaliningrad ist sehenswert! In diesem Artikel findest du einen ausführlichen Beitrag über das Kaliningrader Bernsteinmuseum, die Kurische Nehrung und viele andere Top Sehenswürdigkeiten:  http://www.travelerscompass.de/kaliningrad-sehenswuerdigkeiten/
• Kaliningrader Zoo
• Schiller Denkmal
• World Ocean Museum
• Business Center Kaliningrad
• Oberteich
• Das Königstor
• Fischerdorf

Warst Du schon mal in Kaliningrad oder hast Du noch Fragen?

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf dieser Website Alles klar Datenschutzerklärung ansehen