Costa Rica Reisekosten

von Violetta

COSTA RICA REISEKOSTEN

Unterkünfte, Transport, Essen und Co.

Home    ›    Reiseziele    ›    Costa Rica Reisekosten

.

ALLES ÜBER PREISE, AUSGABEN UND KOSTEN IN COSTA RICA

Costa Rica ist vor allem für spektakuläre Naturphänomene und eine riesige Artenvielfalt bekannt. Das Land ist kaum größer als Niedersachsen, weshalb es sich perfekt für eine Rundreise eignet. Doch ein realistisches Budget anzusetzen ist schwer, zumal Costa Rica als das teuerste Land in Zentralamerika gilt.

Deshalb haben wir während unserer 19-tägigen Mietwagenrundreise alle Ausgaben bis ins letzte Detail dokumentiert, um dir eine realistische Einschätzung der Costa Rica Reisekosten zu ermöglichen. Mit diesen Informationen kannst du dein Tagesbudget besser planen und vermeidest am Ende einen Engpass.

Vorab wollen wir erwähnen, dass es einen erheblichen Unterschied macht, ob du dich für eine Reise in der Haupt- oder Nebensaison entscheidest. Viele Reisende meiden leider die Nebensaison aus Angst vor starkem Regen. Wir waren in der Nebensaison von Ende August bis Mitte September dort und können von durchweg positiven Erlebnissen berichten.

.

TRANSPORT IN COSTA RICA

Für uns stand gleich zu Beginn fest, dass wir eine Mietwagenrundreise durchs Land machen wollen. Da wir im Vorfeld schon von abenteuerlichen Straßen gelesen hatten, fiel unsere Wahl direkt auf einen Geländewagen. Es war definitiv die richtige Entscheidung, denn von dreispurigen Autobahnen bis hin zu Wegen mit gigantischen Schlaglöchern war alles dabei.

Außerdem spart man mit einem 4×4 kostbare Zeit, ist viel flexibler und kann auf teure Touren, die Transport beinhalten, verzichten. Zudem kostet der Liter Benzin gerade mal zwischen 0,85€ und 0,92€.

Gebucht haben wir unseren Mietwagen über das Vergleichsportal Check24*. Hierbei haben uns vor allem der Preis und der gute Support überzeugt. Weder bei der Abholung noch bei der Rückgabe hatten wir mit irgendwelchen Problemen zu kämpfen.

Wir haben jedoch auch viele Reisende getroffen, die den Bus von Ort zu Ort genommen haben, um ihre Costa Rica Reisekosten zu senken. Die Busse sind sehr günstig, aber auch langsam.

580€  Mietwagen 19 Tage 
140€ Benzin
  10€  Boot Transfer

Transport für 19 Tage* = 730€

* Kosten für zwei Personen

.

UNTERKÜNFTE IN COSTA RICA

Die Unterkünfte haben wir jedes Mal spontan gebucht, heißt einen bis zwei Tage vorher. Gebucht haben wir bei booking.com* oder bei Airbnb*.

In Costa Rica sind die Preise, wie ihr unten sehen könnt, sehr vom Ort abhängig. Wir hatten immer ein privates Doppelbettzimmer, aber wir teilten uns ab und an ein Badezimmer mit anderen Gästen.

Sauberkeit und eine gute Lage sind für uns immer die ausschlaggebenden Kriterien. Einige Male bekamen wir eine Zimmerklasse besser, da das Hotel fast leer war.

11€ (1 Nacht) Airbnb San José
45€ (2 Nächte) Airbnb Puerto Viejo

50€ (2 Nächte) Hotel Tortuguero 
34€ (2 Nächte) Airbnb Arenal
28€ (1 Nacht) Rio Celeste Hotel
23€ (1 Nacht) Tamarindo Hostel

36€ (2 Nächte) Samara Hotel
38€ (3 Nächte) Monteverde Hostel
105€ (4 Nächte) Manuel Antonio Hotel

Unterkünfte für 18 Nächte* = 370€ 

* Kosten für Unterkünfte pro Doppelzimmer

.

ESSEN & TRINKEN IN COSTA RICA

Beim Essen und Trinken in Costa Rica spart man, wenn man selber kocht. Auf dem Markt sind Obst und Gemüse sehr günstig. Nudeln und Reis ebenfalls. Bei Milchprodukten wird’s schon ziemlich teuer und die Qualität ist meist nicht besonders gut.

In Hostels oder Airbnb Unterkünften hatten wir immer die Möglichkeit zu kochen und konnten so unsere Reisekasse schonen.

Am günstigsten sind die Sodas. Dort gehen auch viele Einheimische essen. Für rund 7 Euro pro Person bekommt ihr frische Smoothies, das gängigste Gericht Reis mit Bohnen, verschiedene Fleisch- und Fischgerichte sowie Salate.

Der Kaffee schmeckt überall super! Eine Tasse im Soda kostet ca. 700 Colones (1 EUR).

Costa Rica Rundreise Tipps

92€ Supermarkt/frische Früchte
118€ Restaurant/ Imbiss/ Bar/ Café

Essen und Trinken für 19 Tage* = 210€

* Kosten pro Person

.

GEBÜHREN & EINTRITT IN COSTA RICA

Diese Kategorie haben wir bei unserer Planung ziemlich unterschätzt. Am Ende ist eine ganze Menge Geld zusammengekommen. In erster Linie für den Eintritt in diverse Nationalparks.

Die Mautgebühren liegen zwischen 0,20€ und 1,00€. Die Beträge werden auf den Autobahnen nach oder von San José fällig.

Costa Rica Nationalpark Preise: Manuel Antonio

Die Gebühren für überwachte Parkplätze haben sich immer im Rahmen gehalten. Wir waren ohnehin froh, dass es überhaupt Möglichkeiten gab das Auto sicher abzustellen. Trotzdem wurde uns immer geraten, keine Wertsachen im Auto zurückzulassen.

 13€ Tortuguero National Park
 9€ Eintritt Cerro Chato
 10€ Tenorio Volcano National Park 
 6€ Santa Elena Cloud Reserve
 9€ Biologisches Reservat Monteverde
 13€ Manuel Antonio Nationalpark
 5€ Eintritt Nauyaca Waterfall
 3€ Mautgebühren**
 22€ Parkgebühren**

 Gebühren & Eintrittsgelder = 90€

* Eintrittskosten Nationalpark pro Person
* * Maut-und Parkgebühren pro Fahrzeug

.

AKTIVITÄTEN IN COSTA RICA

Aktivitäten in Costa Rica sind der absolute Hammer! Wir erinnern uns immer wieder gerne zurück…

… wie wir beim Zip Lining über den Nebelwald schwebten

… wie wir den anstrengendsten Walk überhaupt hatten

… oder am Strand in den Sonnenuntergang galoppierten

Costa Rica Rundreise Tipps

Daher die Empfehlung, ein großzügiges Budget einzuplanen. Wir haben vorher geschaut, welche Aktivitäten uns interessieren und uns die dazugehörigen Preise notiert.

Das angesetzte Budget konnten wir so gut einhalten.

60€ Surfstunden (2h)
20€ Schildkrötentour
5€ Ausleihe Surfboard (2h)
38€ Horseback Riding 
30€ Kaffee-Kakao-Zucker Tour
42€ Zip Lining
20€ Sanctuary

Aktivitäten* = 215€

*Preise pro Person

.

SONSTIGE AUSGABEN IN COSTA RICA

Wir sind in Costa Rica der Holzkunst verfallen und haben uns für unsere Wohnung einige Souvenirs mitgebracht. Und natürlich möchte man Freunden und Familie auch eine kleine Freude machen. In dem Punkt kann man natürlich weitaus weniger ausgeben.

Nach ca. zwei Wochen mussten wir unsere Wäsche waschen. Fast überall kostet ein Kilo ca. 4$. Wir hatten zusammen 7,5 Kilo und mussten somit 30$ zahlen. Nicht gerade schonend für die Costa Rica Reisekosten, aber eine Alternative gab es nicht.

Sim- Karten kosten 1,50€. Dazu fällt aber noch das Guthaben von ebenfalls 1,50€ an.

74€ Souvenirs
13€ Wäsche waschen
3€ Sim Karte + Guthaben 

Sonstige Kosten* = 90€

*Preise pro Person

.

COSTA RICA REISEKOSTEN ÜBERSICHT

In der unteren Tabelle findest du eine Übersicht zu unseren Costa Rica Reisekosten. Natürlich setzt jeder Reisende andere Prioritäten, weshalb diese Übersicht lediglich als Anhaltspunkt dienen soll.

Am Ende kommen wir auf durchschnittlich 60 EUR pro Tag/ Person. Wer auf einen Mietwagen verzichtet, kann mit ca. 40 EUR pro Tag/ Person + Transport rechnen. In den Gesamtkosten wurden die Preise für die Flüge nicht mitgerechnet.

Kategorie Kosten für 19 Tage Ø Tag    Ø Woche
Transport365€20€140€
Aktivitäten 215€10€ 70€
Essen und Trinken 210€11€ 77€
Unterkunft 185€10€ 70€
Sonstiges 90€ 5€ 35€
Gebühren & Eintrittsgelder 78€ 4€ 28€
Gesamt= 1.145€Ø Tag= 60€Ø Woche= 420€

Spartipps für Costa Rica

  • günstige Flüge haben wir mithilfe des Reisealarms bei Urlaubspiraten.de gefunden
  • wer zu zweit reist, kann sich die Kosten für den Mietwagen und die Unterkünfte teilen
  • reisen in der Nebensaison kann deine Costa Rica Reisekosten erheblich senken
  • immer Preise und Leistungen von mehreren Anbietern vergleichen
  • lass dir für Vorauszahlungen immer eine Quittung geben
  • Unterkünfte mit Kochmöglichkeit buchen, denn Selbstversorgung ist günstiger

Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst oder buchst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine kleine Provision. Ganz wichtig: Für dich verändert sich der Preis nicht. Auf diese Weise können wir unseren Blog weiterhin mit persönlichen Beiträgen füllen und Reisenden damit helfen. Lieben Dank!

Passend zu diesem Thema

13 Kommentare

Tropenwanderer 10. August 2018 - 23:17

Ich mag diesen Artikel so sehr, weil er Ihnen eine Vorstellung davon gibt, wie die Preise in Costa Rica sind. Es ist wirklich cool, damit jeder darauf vorbereitet sein kann. Ich war vor zwei Jahren in Costa Rica und möchte sagen, dass die Preise, die ich bezahlt habe, in etwa gleich sind, wie in diesem Artikel beschrieben.

Reply
René 12. August 2018 - 12:03

Hey Dani, vielen Dank für deinen Kommentar. Freut mich zu hören, dass du da ähnliche Erfahrungen mit den Preisen gemacht hast 🙂

Reply
Wolfgang 15. August 2018 - 15:08

Hi, danke für die informative Aufstellung, welchen Aufschlag (%) würdest du bei den Preise in der Hochsaison schätzen? Wollen im Februar hinfahren. LG.

Reply
Violetta 15. August 2018 - 15:46

Hallo Wolfgang,
schön das dir unsere Kostenaufstellung weiterhilft. Die Kosten in der Hochsaison zu schätzen ist schwer. In erster Linie werden vor allem die Preise für die Unterkünfte und Aktivitäten um ca. 20% höher sein ebenso wie für Restaurantbesuche in Touristengebieten. Das ist nur eine Schätzung und wahrscheinlich je nach Ort unterschiedlich.

Ich wünsche euch eine gute und spannende Reise nach Costa Rica. Ihr werdet sicherlich nicht enttäuscht sein 😉

Liebe Grüße
Violetta

Reply
Juliana 3. Dezember 2018 - 09:35

Ein ganz toller Artikel, denn so erfährt man auch etwas über die Kosten, die vor Ort entstehen. Das finde ich sehr informativ und auch hilfreich, insbesondere wenn man vielleicht eine eigene Reise dorthin plant.

Reply
Violetta 6. Dezember 2018 - 11:30

Hallo Juliana,
freut mich, dass dir mein Artikel gefällt!

Costa Rica gehört momentan zu meinen Lieblingsreisezielen und ich kann deswegen eine Reise dorthin sehr empfehlen 🙂

Reply
Michael 23. September 2019 - 12:20

Hallo
So will ich das haben! In Reiseführern und „bunten Zeitschriften“ ist immer alles toll, aber über tägliche Kosten erfährt man meist nix. Sehr informativ der Artikel!
Will im nächsten Jahr eine ca. 4 wöchige Reise dorthin machen. Leider in der Hauptsaison (so. ab Februar) – bin ein „Winterflüchter“ und solo. Mal sehen wie ichs geregelt kriege. So ca. 10 – 14 Tage Rundreise und der „Rest“ Badeurlaub sind geplant. Wo sind die Strände auch fürs Schwimmen geeignet(nicht so starke Wellen/Brandung)?
lg. Micha

Reply
Violetta 23. September 2019 - 17:06

Hallo Michael,

schön, dass wir dir an dieser Stelle mit unserem Beitrag weiterhelfen konnten!

Die Flucht ins Warme kann ich vollkommen verstehen! Wir flüchten im Winter meist nach Asien und hoffen auf mildere Temperaturen nach der Rückkehr.

Fürs Schwimmen würde ich auf der Karibikseite die Strände um Puerto Viejo empfehlen. Es gibt zahlreiche Strandabschnitte. Einige gut fürs Surfen, andere gut zum Schwimmen.

Auf der Pazifikseite haben es uns die Buchten im Nationalpark Manuel Antonio angetan. Wunderschöner Sandstrand und ruhiges Wasser. Ebenfalls auf der Pazifikseite gibt es den kleinen Ort Samara. Dort findest du auch viele Strandhotels und Bungalows. Die Strände sind auch hier super geeignet zum Schwimmen und Entspannen.

Ich wünsche dir eine großartige Zeit in Costa Rica! 🙂

Liebe Grüße
Violetta

Reply
Michael 24. September 2019 - 13:18

Danke, Danke!
Das nenn ich Service und damit lässt sich „arbeiten“!
„Normal“ bin ich auch in Asien, aber damit bin ich jetzt durch! Scherz. Bali ist für mich „nach Hause kommen“ und durch euch werde ich wohl doch noch die Phillipinen „abarbeiten und auf Chiang Mai habt ihr mich auch neugierig gemacht. ….. wird Zeit für meinen Lottogewinn! 🙂
lg Micha

Reply
Michael 24. September 2019 - 14:07

PS: Wenn ihr noch nicht habt Laos besuchen! War ich in diesem Jahr. Die Entdeckung für mich – absolute Empfehlung!

Reply
Violetta 25. September 2019 - 11:14

Die Philippinen sind auch großartig! Für die Menge an Inseln braucht man in der Tat ein längeres Zeitfenster 😀

Danke für den Tipp mit Laos! Nächstes Jahr brechen wir zur Weltreise auf und da werden wir Laos sicherlich nicht auslassen 🙂

Liebe Grüße
Violetta

Reply
Michael 11. April 2020 - 10:35

Hallo und Danke …

… für die Tips! Habe Costa Rica besucht und genossen(Gott sei Dank noch im Februar)
Es war toll!
Schon etwas teurer, aber man wird durch vieles entschädigt.
Nette Leute, sehr entspanntes Urlauben.
Am beeindruckensten für mich war die Natur! Beim Frühstück einen Kolibri an Blüten beobachten zu können, das hat was.
PS: Wer über die USA reist sollte mindestens 4 Stunden Zeit fürs Umsteigen einplanen und ESTA nicht vergessen.

Reply
Violetta 13. April 2020 - 11:39

Hallo Michael 🙂

Toll, dass du da warst! Noch ein begeisterter Costa Rica Fan. Die Artenvielfalt bringt einen nicht nur einmal zum Staunen, da hast du vollkommen Recht. Was würdest du sagen, welche Bereiche sind in der Hochsaison wesentlich teurer? Vielleicht hilft die Info auch anderen Reisenden 🙂

Liebe Grüße
Violetta

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf dieser Website Alles klar Datenschutzerklärung ansehen