Startseite Australien Australien Backpacker Auto: 4 Gebrauchtwagen im Vergleich

Australien Backpacker Auto: 4 Gebrauchtwagen im Vergleich

written by René

Ein Auto bietet dir Unabhängigkeit und neue Möglichkeiten abgelegene Orte zu erkunden.
Für Backpacker sind 4 Autotypen in Australien besonders interessant. Welche wesentlichen Unterschiede es für dein Australien Backpacker Auto gibt und welcher sich für deine Reise eignet, erfährst du hier.

4 Wheel Drive

Australien Backpacker Auto:

Der 4 WD oder auch 4×4 gennant, ist eines der gängigsten Australien Backpacker Autos, um uneingeschränkt zu reisen. In Kombination mit einem „Rooftent“ (einem integrierten Zelt auf dem Dach) bietet es eine gute Schlafmöglichkeit beim Camping. Für einen vernünftigen 4WD zahlt man etwa 4000$ aufwärts.

+ Durch Allradantrieb bestens für Offroad geeignet
+ Meistens gute Platzmöglichkeiten
+ Fahrspaß und Komfort
+ Meistens mit Schlafmöglichkeit im Auto

– Hohe Kosten in Anschaffung, Reparaturen und Ersatzteile
– Hoher Spritverbrauch

Weit verbreitete Modelle:

Nissan Patrol

Mitsubishi Pajero

Toyota Landcruiser

Campervan

Australien Backpacker Auto:

Nicht ganz so offroadtauglich wie der 4WD, dafür aber das Platzwunder unter den Autotypen in Australien: Der Campervan.
Je nach Ausstattung kann ein gemütlicher Schlafplatz und Küchenausstattung integriert sein. Wer im Campervan abends an seinem Tagesziel ankommt, muss sein Camp nicht mehr aufbauen und macht es sich leicht. Für diese Bequemlichkeit muss man um die 4500$ bezahlen. Die Preise variieren hier sehr stark und sind vom Zubehör abhängig.

+ Komfortabler Schlafplatz im Van
+ Die Möglichkeit immer und überall zu schlafen
+ Viel Platz für Gepäck 

– Teuer in Anschaffung
– Hoher Spritverbrauch
– Sehr eingeschränkt für Offroad 

Weit verbreitete Modelle:

Toyota Commuter

Mitsubishi Express Van

Piaggio Porter

Combi/ Wagon

1 von 4 gängigen Autotypen in Australien

Der Wagon ist eine gute Alternative zu den beiden vorherigen Typen und somit ein super Australien Backpacker Auto. Er punktet mit seinem großen Kofferraum, in dem man ohne Probleme eine Luftmatratze und sein restliches Gepäck verstauen kann. Durch seine stabile Bauweise wird er von Backpackern teilweise für Offroad-Strecken genutzt. Dies ist jedoch nur eingeschränkt zu empfehlen, da der Wagon meist nur über einen Frontantrieb verfügt.
Kostenpunkt: etwa 2000$

+ Günstig in Anschaffung und Reparatur
+ Schlafplatz im Auto
+ Relativ viel Platz für Gepäck
+ Halbwegs geeignet für Offroad
+ Mäßiger Spritverbrauch

– Fahrkomfort bei Offroad ist niedrig
– Mittelmäßiger Schlafkomfort

Weit verbreitete Modelle:

Ford Falcon

Holden Commodore

Toyota Camry

Sedan

Australien Backpacker Auto:

Ein Sedan punktet in der Stadt und auf kurzen bis mittleren Strecken durch seinen niedrigen Kraftstoffverbrauch. Dafür bietet er wenig Stauraum und keine Schlafmöglichkeit. Dafür ist er mit etwa 1500$-2000$ sehr günstig in der Anschaffung.

+ Günstig in der Anschaffung und Reparatur
+ Niedriger Spritverbrauch

– Nicht Offroadtauglich
– Kein Schlafplatz im Auto
– Wenig Platz für Gepäck

Weit verbreitete Modelle:

Toyota Carolla

Holden Commodore Sedan

Toyota Camry Sedan

Bitte beachtet, dass die genannten Preise nur grobe Richtlinien sind, an denen wir uns orientiert haben. Wenn ihr neuere Autos mit mehr Ausstattung wollt, steigen die Preise sehr schnell nach oben.

Du hast dich für ein Autotyp entschieden, weißt aber nicht wie du beim Autokauf vorgehen sollst? Dieser Artikel hilft dir!

Passend zu diesem Thema